Frauen alleine zuhause
Alarm Armband
Frauen
Frauen alleine zuhause
31.10.18
3 mins

Frauen alleine zuhause – wie schützt man sich vor Einbruch?

Wenn die Tage kürzer werden, wächst bei vielen, insbesondere bei Frauen, die Angst vor Einbrechern. Gerüchte und Berichte über häufigere Einbrüche in der kalten, dunklen Jahreszeit tragen zu einem verstärkten Unsicherheitsgefühl bei. Diese Angst ist besonders ausgeprägt, wenn Frauen alleine leben oder wenn ihre Partner oft unterwegs sind. Obwohl es sich oft nur um eine innere Unruhe oder Einbildung handeln mag, ist der Wunsch nach Sicherheit und einem beruhigten Schlaf absolut verständlich.

Hier sind einige praktische und kostengünstige Tipps, die Ihnen helfen sollen, sich sicherer zu fühlen und hoffentlich Ihre Sorgen etwas zu lindern:

Hier finden sie unsere kuratierte Auswahl von Alarmbändern für jeden Anlass und Geschmack.

Effektive Sicherheitstipps für Ihre Wohnung oder Ihr Haus

Die Sicherheit in den eigenen vier Wänden zu erhöhen, ist besonders in der dunklen Jahreszeit wichtig. Hier einige einfache, aber effektive Maßnahmen, die Sie ergreifen können, um sich sicherer zu fühlen:

  • Türen abschließen: Es ist entscheidend, dass Sie Ihre Haus- oder Wohnungstür immer von innen abschließen. Für zusätzlichen Schutz empfiehlt sich die Installation eines Panzerriegels, besonders wenn Ihre Wohnungstür nach innen aufgeht.
  • Tür-Rollläden: Falls Sie einen Zwischenraum zwischen Wohnungs- und Eingangstür haben und zusätzlichen Schutz wünschen, könnte ein Tür-Rollladen eine gute Investition sein. Diese bieten ein zusätzliches Sicherheitsgefühl und sind mit einem Preis von etwa 500 bis 900 Euro oft günstiger als ein Alarmsystem.
  • Fenstersicherungen: Wenn Sie Bedenken haben, dass Außenrollläden zu leicht zu öffnen sind, können Sie preiswerte Hochschiebe-Sicherungen im Baumarkt erwerben oder online bestellen.
  • Bewegungsmelder: In Eigenheimen sollten an wichtigen Stellen wie dem Eingang, der Garage oder dem Gartenzugang Bewegungsmelder angebracht werden. Diese sorgen nicht nur für ein sicheres Gefühl beim Herumgehen, sondern machen auch Fremde auf sich aufmerksam.
  • Alarmbewegungsmelder: Eine kostengünstige und effektive Option sind Alarmbewegungsmelder. Diese Geräte erzeugen einen lauten Alarm, wenn sich jemand unbefugt in ihrem Bereich bewegt. Die Bedienung erfolgt per Fernbedienung und sie sollten idealerweise in Bereichen platziert werden, die gut zugänglich sind, wie der Vorraum oder der Windfang. Solche Geräte sind bereits ab 20 Euro online, beispielsweise auf Amazon, verfügbar und können Einbrecher effektiv abschrecken.

Mit diesen Tipps können selbst die größten Angsthasen beruhigt schlafen. Für weitere Informationen und Details zu Einbruchschutzmaßnahmen besuchen Sie bitte Frauenpanorama.de.

Most read articles

Unkategorisiert
Survival Armband – ein Guide zu den Must-Haves in einer Notsituation
Das Survival Armband mit Paracord lässt sich bei Bedarf aufdrehen und als Schnur oder Seil nutzen. Auch zur Befestigung wird...
Read More
Sicherheit
Niemals allein unterwegs – die Notruf App
Zahlreiche Gründe können den Weg nach Hause zu einer riskanten Angelegenheit machen. In manchen Städten führt die Route an einer...
Read More
Allgemeine Themen
Backpacker Sicherheitstipps
So reisen Sie als Backpacker sicher in ferne Länder Wenn man nur mit dem Rucksack ferne Länder bereisen möchte, braucht...
Read More
Selbstverteidigung
Young-Ung Taekwondo
Young-Ung Taekwondo ist die größte, einzige und erste TÜV-zertifizierte Kampfsportschule Österreichs mit 18 Standorten. 14 davon in Wien, jeweils eine...
Read More
Für Senioren
Seniorenpflege daheim – Alternative zu teuren Pflegeheimen
Unkategorisiert
Hausnotruf im Pflegeheim
Wie kann man ein Hausnotrufsystem in einem Pflegeheim technisch einbinden?
Read More
Diese Seite verwendet Cookies für ein besseres Surferlebnis. Durch das Browsen auf dieser Website stimmst du der Verwendung von Cookies zu.