Backpacker Sicherheitstipps

So reisen Sie als Backpacker sicher in ferne Länder Wenn man nur mit dem Rucksack ferne Länder bereisen möchte, braucht man – vor allem als Frau – nicht nur eine Menge Abenteuerlust, sondern auch Mut. Denn überall lauern Gefahren. Um diese so gering wie möglich zu halten, haben wir die wichtigsten Sicherheits-Grundregeln zusammengefasst.

Die besten Backpacker Sicherheitstipps

  1. In jeder großen Stadt gibt es sichere und unsichere Gegenden. Informieren Sie sich vor Antritt der Reise, in welcher Gegend es sicher ist und buchen Sie ausschließlich in diesen Vierteln Ihre Unterkunft.
  2. Auf Bahnhöfen, Bushaltestellen oder belebten Plätze tummeln sich häufig Taschendiebe. Achten Sie immer auf Ihr Gepäck, auch während der Zug- oder Busfahrt. Am besten Sie legen einen Regenschutz über Ihren Rucksack, um so den Dieben den Zugang zu den Taschen zu erschweren.
  3. Wichtige Sachen, wie etwa die Kreditkarte oder den Reisepass, sollten Sie dicht am Körper aufbewahren. Reisegürteltaschen sind dafür perfekt, weil sie unter der Kleidung getragen werden können.
  4. Reisen Sie mit wenig Gebäck. Tragen Sie also nur einen Rucksack bei sich und nicht drei weitere Taschen. Erstens können Sie auf nur eine Tasche leichter acht geben und zweitens haben Sie beide Hände frei, um sich im Notfall zu verteidigen.
  5. In der Nacht ist es an vielen Orten natürlich viel gefährlicher. Als Frau sollten Sie sich unbedingt einer Gruppe von Gleichgesinnten, wie etwa Freunden oder Hotelgästen, anschließen. Fahren Sie auch niemals alleine wieder zurück ins Hotel. Das Alarmband bzw. die Taschensirene wäre eine Sicherheitsmaßnahme.
  6. Achten Sie in Clubs oder Bars immer auf Ihr Getränk. Ein unachtsamer Moment und schon hat Ihnen jemand K.O.-Tropfen ins Glas geschüttet. Am besten Sie bestellen nur verschlossene Getränke und verlangen, dass Sie die Flasche auch selbst öffnen möchten.
  7. Passen Sie sich mit Ihrer Kleidung den lokalen Gepflogenheiten an. So sollten Sie etwa in islamischen Ländern nicht mit kurzen Röcken oder bauchfreien Tops durch die Stadt laufen. Versuchen Sie nicht aus der Masse herauszustechen.
  8. Für Notfälle sollten Sie immer eine Liste mit den wichtigsten Rufnummern parat haben. Wie etwa Versicherung, Bank, Familie, Freunde, Krankenkasse etc. Speichern Sie diese Nummern aber nicht nur in Ihrem Handy ein, sondern schreiben Sie sie auch auf einen Zettel, den Sie immer bei sich haben.
  9. Um an Geld oder Wertsachen zu kommen, wenden die Diebe verschiedene Tricks an. Sehr beliebt ist etwa der Ketchup-Trick oder der Verschüttungs-Trick. Wie aus Versehen landet plötzlich Ketchup auf Ihrer Jacke oder jemand verschüttet auf Ihrem Pullover Kaffee. Kurz darauf kommt eine Person und möchte Ihnen helfen, den Fleck zu entfernen. In dieser Zeit wird die Gelegenheit genutzt, Sie auszurauben.
  10. Die digitale Sicherheit ist auch für unterwegs sehr wichtig. Wechseln Sie Ihre Passwörter für Facebook, Google, etc. auf der Reise öfters. Tippen Sie auf keinen Fall Ihre Passwörter in öffentliche Computer ein. Verwenden Sie dafür ausschließlich Ihr Smartphone oder Ihren Laptop.
  11. Seien Sie vorsichtig bei streunenden Hunden oder Katzen und verzichten Sie lieber darauf, die Tiere anzufassen. Sie könnten Sie womöglich beißen und irgendwelche Krankheiten übertragen, angefangen von Tollwut bis hin zu Würmern.