Das Alarmbands-Team

Hightech am Handgelenk macht das Leben leichter – und besser. Davon sind die Geschwister Elke und Peter Morri überzeugt. So gründeten Sie im 2016 gemeinsam die Firma „Alarmbands“, die smarte Wearabels entwickelt und vertritt. Zu den Produkten der Firma Alarmbands gehören Notrufarmbänder für Senioren, aber auch Alarmbänder für Frauen

Smarte Wearables für einen sicheren Alltag

Gerade der Alltag von Frauen wird durch Sicherheitsaspekte oft eingeschränkt, so meiden Frauen z.B. bestimmte Straßen oder Parks, die nicht sicher erscheinen. Das Notrufarmband ermöglicht es Frauen ihren Alltag ganz ohne Einschränkungen zu gestalten und sich beim abendlichen Joggen im Park keine Gedanken machen zu müssen. Dasselbe gilt für das Notrufarmband von Alarmbands: Durch das Armband leben Senioren ganz ohne Einschränkungen ihren Alltag im gewohnten Umfeld – und sind trotzdem sicher. Sobald ein Notfall eintritt, etwa ein Sturz, können Senioren den Notruf aktivieren und so ihre Angehörigen informieren. Hightech am Handgelenk macht das Leben leichter!

Elke Morri, Gründerin und CEO
Elke Morri ist Publizistin, Theaterwissenschaftlerin, Autorin und Redakteurin. Sie hat als Journalistin und Ressortleiterin für österreichische Zeitschriften gearbeitet und diverse Bücher veröffentlicht. Die Idee zum Notrufarmband für Frauen entstand während einer Recherche zum Thema „Selbstverteidigung für Frauen“. Dort würde man zwar lernen, wie man sich als Frau mit speziellen Handgriffen oder Pfefferspray verteidigen konnte. Doch wie wäre es möglich, einen Überfall schon von vorne herein zu verhindern?  Mit dem Notrufarmband ist das möglich – der 120 Dezibel starke Ton, der vom Alarmband abgesetzt wird, schlägt Angreifer sofort in die Flucht und so können sich Frauen jederzeit sicher fühlen, ob beim abendlichen Joggen oder beim Parken in der Tiefgarage. 

Peter Morri, Gründer und CEO
Nach seinem BWL-Studium in Wien ging Peter Morri in die USA, um an der Purdue University in Indiana ein weiterführendes Studium im Bereich „Banking und Finance“ zu absolvieren. Als Unternehmer mit einem Faible für neue Ideen arbeitete Peter Morri für diverse Start-Ups, vor allem im Bereich Sales. Zuletzt war Peter Morri Geschäftsführer einer Sicherheitsfirma, die Alarmanlagen und Videoüberwachungssysteme entwickelt. Die Idee seiner Schwester, smarte Notrufarmbänder für Frauen und  Senioren zu entwickeln und zu vertreiben, begeisterte ihn. „Schließlich“ so Morri „wird das Bedürfnis nach Sicherheit immer größer. Menschen wollen nicht nur ihre Güter schützen, sondern vor allem sich selbst“. 

Ein schickes Accessoires für mehr Sicherheit im Alltag

Mit den smarten Wearables treffen die Geschwister Morri den Zeitgeist. Senioren möchten so lang als möglich zu Hause in ihrer gewohnten Umgebung leben – und trotzdem nicht auf Sicherheit verzichten. Gerade im Alter steigt die Gefahr für Unfälle im Haushalt, für Schwindel- oder Kreislaufprobleme. Schnelle Hilfe ist dann besonders wichtig!